Aufbaulehrgang mit Matura

SOMA/Fit for Life (Sozialmanagement/Fit for Life)

Den Aufbaulehrgang (AL) besuchen:

  • Absolventen/Absolventinnen der dreijährigen Fachschule für wirtschaftliche Berufe
  • Absolventen/Absolventinnen einer Tourismus- oder Hotelfachschule
  • Absolventen/Absolventinnen einer landwirtschaftlichen Fachschule
  • Absolventen/Absolventinnen der Handelsschule

(jeweils mit positivem Abschlussprüfungszeugnis)

Die Ausbildung im AL mit dem Schwerpunkt „Sozialmanagement/Fit for Life“ verknüpft wirtschaftliche Ausbildung mit sozialem Know-how.

Fit for Life

Im Schwerpunkt SOMA/Fit for Life wird der Grundstein gelegt für den Einstieg in die Berufswelt und eine Karriere im mittleren Management, hier ein kurzer Auszug aus den Lerninhalten des Schwerpunktes:

Gesundheit und Soziales (Vertiefung), Grundlagen der Sportpädagogik, Gesundheitsförderung und Prävention, Projekt- und Konfliktmanagement, professionelle Vorbereitung auf die Berufswelt bzw. auf ein Studium u.v.a. Inhalte bilden das Fundament für eine berufliche Karriere in sozialen Einrichtungen, Wirtschaftsbetrieben oder für ein Studium an einer FH bzw. Universität.

Die Inhalte des Ausbildungsschwerpunktes werden laufend an die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler bzw. an die Nachfrage der Wirtschaftspartner und sozialen Einrichtungen angepasst. Entwicklung der sozialen Kompetenz, Persönlichkeitsentwicklung, Kommunikationstraining runden die fachlichen Inhalte ab.

Fit in den Fremdsprachen

In Anknüpfung an die Fachschule lehren wir Englisch und Italienisch mit besonderem Fokus auf berufsbezogene Kompetenzen. Unsere Absolventen haben verhandlungssicheres Englisch (B2) und können auf eigenen Wunsch zusätzlich ab der 2. Klasse 1 Stunde „Business English“ belegen, das besonders von der Wirtschaft nachgefragt wird. Ebenso werden sie auf die Prüfung für das weltweit anerkannte „Business English Certificate of the University of Cambridge“ auf eigenen Wunsch vorbereitet.

Fit in der Praxis

Neben zahlreichen Kooperationen mit Partnern aus Wirtschaft, sozialen Institutionen, Non-Profit-Organisationen usw. ist in den Sommerferien ein insgesamt 8 wöchiges Pflichtpraktikum zu leisten, wer ein 12-wöchiges Praktikum (nach Abschluss der 3-jährigen Fachschule) absolviert, hat sogar die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, um einen gastronomischen Betrieb zu eröffnen (früher: „Unternehmerprüfung“).

Fit in der Wirtschaft – IT- und Präsentationskompetenz

Dem Training von „professioneller Kommunikation + Präsentation“ geben wir viel Raum, dies geschieht auch fächerübergreifend. So werden die IT-Kenntnisse in nahezu jedem Fach angewendet, ebenso lehren unsere Kreativ-Pädagogen die Produktion von Filmen, Layout- und Design, Branding usw.

In der 2. Klasse gründen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Faches „Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement UDLM“ eine so genannte „Junior Company“, in der sie selbständig eine reale Firma eröffnen, führen und bilanzieren – eine wertvolle praktische Erfahrung, eine „Schule fürs Leben“.

Fit für die Matura

Selbstverständlich bereiten wir die Schülerinnen und Schüler professionell auf die Reife- und Diplomprüfung (Matura) vor, intensive, von den Lehrerinnen und Lehrern der Prüfungsfächer betreute Lernwochen und Workshops sind die Basis für den persönlichen Erfolg unserer zukünftigen Maturantinnen und Maturanten.

Für weitere Fragen stehen wir  gerne zur Verfügung!

Schulleiterin:
Mag. Helga Dobler-Fuchs

Bildungsberater:

  • Mag. Andreas Rohregger
  • Dipl.-Päd.in Maria Schobert